Referenzen


Zu meinen Kunden zählen neben Privatpersonen öffentliche Institutionen, psychosoziale, pädagogische und kulturelle Einrichtungen und Firmen.


Seminare, Weiterbildungen, Teamtrainings, Gesundheitstage für

  • Netzwerkstellen Schulsozialarbeit in Halle, Naumburg u.a. Orte in Sachsen-Anhalt (Wie Lernen gelingt, 4teilige Wb)
  • Fachberatung KiTa Stadt Plauen
  • medical airport service GmbH: Justizministerium, Kultusministerium Sachsen-Anhalt (Gesundheit)
  • AG Schulsozialarbeit Halle (Systemische Perspektiven in der Schulsozialarbeit)
  • Landes-Lehrer-Weiterbildungsistitut Sachsen-Anhalt, Schulkollegien,  (Stressbewältigung, Burn-Out-Prävention, Umgang mit Entwicklungsstörungen bei Schülern, Führungskräfteentwicklung FESA)
  • KiTas in Sachsen-Anhalt und Sachsen
  • Akademie Eubios-Klinik Crimmitschau (Coaching, Teamtraining, Burn Out - Prävention  u.a.)
  • Kompetenzzentrum für Pädagogische Fachkräfte Landkreis Zwickau (ErzieherInnengesundheit, Teamentwicklung, ErzieherInnenweiterbildung, Neurodidaktik, Frühkindliche Bildung)
  • Euro-Schule Halle (Sozialpädagogische Theorie/Praxis, mathemat.-naturwiss. Frühförderung im Elementarbereich u.a.)
  • Institut Bildung:elementar Sachsen-Anhalt (Gesundheitsförderung)
  • Feldenkrais-Verband-Deutschland (Neurobiologie für Feldenkrais-Lehrer)
  • Universtät Halle Bereich Sprechwissenschaften (Körperhaltung und Stimme)
  • FH Görlitz (Selbstkompetenz für Sozial-Pädagogen)
  • Finanzamt Zeitz (Comfort am Computer)
  • Hochschule Merseburg (Selbstkompetenz)
  • Landesvereinigung Gesundheit Sachsen-Anhalt (Burn Out - Prävention)

Hier finden Sie einige Teilnehmerstimmen. Weitere Erfahrungsberichte befinden sich in Blog


Vortrag Merseburger Tagung: Feldenkrais meets systemisches - Körperpotentiale in der Sozialarbeit

Sehr geehrte Frau Dr. Karnahl,

im Programm der Merseburger Tagung hatte die Ankündigung Ihres Vortrages mein Interesse geweckt. Ich meldete mich zum Workshop an und bekam dort erstmals einen Einblick, wie man gewohnte Muster in Körperhaltung und Bewegung mit Feldenkrais auflösen und verändern kann. Ihnen gelang es, in zehn Minuten zu zeigen, wie man am Beispiel der Schulter die bewußte Körperwahrnehmung aktivieren kann.So, wie am Beispiel der Schulter brachliegendes Bewegungspotenzial aktiviert wurde, haben Sie mich im Vortrag überzeugt, dass auch das Denken über Bewegung flexibler gemacht werden kann. Es gibt Hoffnung, dass in festgefahrenen Konflikten die bewusste Körperwahrnehmung mithelfen kann, dass auch das Denken seine Richtung ändert.

Nochmals vielen Dank für Ihren interessanten Beitrag! R.H., Dipl.-Ing.


Lehrtätigkeit aus Teilnehmersicht
Frau Dr. Karnahl unterrichtet im von mir besuchten Kurs zur Vorbereitung auf den Berufsbaschluß als Erzieherin in den Fächern Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogische Theorie und Praxis sowie mathematisch naturwiss. Fachpraxis. Durch eine große Methodenvielfalt erlangten wir nicht nur fachliches Wissen, sondern entwickelten auch lernmethodische und kommunikative Fertigkeiten, die von großer Bedeutung für unsere Ausbildung und spätere Arbeit sind.

Ganz besonders schätze ich die Fähigkeit von Fr. Dr. Karnahl, die in unserem Kurs sehr ausgeprägten Unterschiede im Vorwissen und Leistungsstand zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Sie fordert und fördert so jeden Einzelnen, ohne ihn zu über- bzw. zu unterfordern. Ihr ruhiger, bestimmter, stets freundlicher und wertschätzender Umgang mit uns Schülern macht sie für mich zu einer Vertrauensperson, deren Rat und Meinung ich hoch schätze. D. R., Erzieherin i.A.


Kundenstimmen zu Coaching, Burn Out-Prävention, Stressbewältigung:

"Um meine persönlichen Beschwerden zu verstehen und ursächlich dagegen anzugehen, war mir der hilfreiche Dialog mit Ihnen sehr wichtig. Besonders beeindruckt hat mich dabei Ihre Strukturiertheit sowie Ihr Gespür für mich und meine Selbstorganisation. Sie haben mir ein sehr präzises und durchweg hilfreiches feedback gegeben. Ich schätze dabei insbesondere Ihr konstruktives Vorgehen, wobei Sie sich auf das Wesentliche konzentriert und mir ganz konkrete Fragen und Hilfen an die Hand gegeben haben, um selbst allein weiterkommen zu können." J.L., Physiker


"Wichtig war mir in unserer Zusammenarbeit auch Ihre Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit in unseren Absprachen, die mir viel Vertrauen und Sicherheit gegeben haben. Außerdem: Sie lieben und leben Ihre Arbeit, das strahlen Sie immer wieder im Training aus." T.H., Verkaufsaußendienst.


"An Ihrer Arbeitsweise hat mich insbesondere das systematische Vorgehen in der Problemanalyse sowie im Erarbeiten von Alternativen beeindruckt. Sie haben stets den roten Faden im Auge behalten, und darauf geachtet, dass praktisch umsetzbare, wirkungsvolle Lösungen entstehen. Dabei jedoch die gesamte Situation im Auge behalten, ohne sich in den vielen Details zu verlieren. Wir haben von Anfang an sehr konkret gearbeitet und dadurch sichtbare Ergebnisse schon nach kurzer Zeit erreicht. Sichtbar von außen im einer aufrechteren, entspannteren Sitz- und Arbeitshaltung und spürbar für mich durch Schmerzfreiheit und nachlassende Verspannungen in der Muskulatur. Meine Bandscheibenprobleme sind viel weniger geworden und ich arbeite insgesamt stressfreier." B.T. Wissenschaftler


„Wer andere zum leuchten bringen will, muss selber brennen." Mit diesem Spruch, liebe Frau Dr. Karnahl möchte ich mich bei Ihnen für unsere langjährige Zusammenarbeit bedanken. Sie brennen für Ihre Arbeit, Ihre Begeisterung überträgt sich sofort auf Ihre Workshop-Teilnehmer. Dazu trägt nicht nur ihr inspirierender Vortragsstil bei, sondern auch Ihr umfangreiches, sofort umsetzbares Wissen und Ihre persönliche Bezugnahme auf Situation der Teilnehmer. Sie verstehen es, jeden dort abzuholen, wo er sich gerade befindet und eine Entwicklung anzuregen. In kürzester Zeit schaffen Sie Raum für vertrauensvolles interaktives Lernen und Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern - und das bei einem sehr sensiblen Thema: Burn Out. Ich wünsche Ihnen für Ihre weitere Arbeit viel Erfolg, und, da ich jetzt in den Ruhestand gehe, habe ich ja dann vielleicht auch mehr Zeit, an Ihren Kursen als Privatperson teilzunehmen." Dr. H. B., Dezernentin


"Durch diesen Workshop habe ich erstmals begriffen, das ich all die Jahre wie ein 100m-Sprinter durch meine Berufsjahr gehetzt bin, und jetzt verstehe ich auch, warum ich immer bereits nach wenigen Monaten total erschöpft und ausgepowert war. Jetzt erst habe ich bemerkt, dass ich langfristig leistungsfähiger bin, wenn ich mein Jahr wie ein Marathon gestalte. Wenn ich die Zwangspausen, die Wege zu einem anderen Gebäude oder in eine andere Etage nicht mehr als Ärgernis ansehe, sondern als kurze Gelegenheit zur Regeneration, zum Atem holen und zu mir kommen, zu bewusstem Laufen benutze . Es ist erstaunlich, wie schnell und effektiv Regeneration sein kann, wenn ich sie rechtzeitig und bewusst einplane. Danke, dass Sie mich zu solchem Nachdenken angeregt haben." K.R. , Lehrerin