Den Liebescode zur Selbstliebe begreifen


Wie die Biologie uns zur Liebe eingerichtet hat und was wir selbst tun können für mehr wohlbefinden, glückliche Liebe und erfüllende sexualität


Es  geht um die innere Liebe zu sich selbst als Akzeptanz der eigenen Person und Geschichte.

Es geht mehr aber noch um das Erlernen von liebevoller Präsenz im eigenen Körper, um das Wahrnehmen und Annehmen des eigenen inneren Zustands. Das erfordert einen entspannten inneren Zustand fern von Stress, aber andererseits auch eine gute Wahrnehmung der eigenen Körperempfindungen, Gefühle und Bedürfnisse.

 

Erlernt wird der gezielte Zugang zu den inneren Empfindungen und Gefühlen. Daraus erwächst die Möglichkeit, die innere Befindlichkeit zugunsten von Wohlbefinden, Zufriedenheit und Lebensfreude steuern zu können.

Ziel ist, als liebesfähiger Erwachsener diese Fähigkeiten wieder an Kinder weiter zu geben.

Liebe heilt - love is healing


Ihre Vorteile:
Das können Sie erwarten:

  • die Fähigkeit, die eigenen Gedanken weg von Stress und Problemen lenken zu können
  • sich selbst beruhigen und die eigenen innere Erregung zu senken
  • sich selbst im eigenen Körper wohl und zufrieden zu fühlen
  • Stress regulieren lernen
  • die sensorische Amnesie überwinden:  Körperempfindungen und Gefühle wahrnehmen, ohne sich überfluten zu lassen
  • Aufmerksamkeit steuern
  • innerlich sicher fühlen und Sicherheit steuern lernen
  • Zugang zur inneren sexuellen Energie gewinnen und aufrecht zu erhalten
  • Präsenz in der eigenen körperlichen Gegenwart lernen
  • Körperbasierte Methoden, Wahrnehmungs- und Bewegungsübungen kennenlernen
  • geführte Meditationen und Trancen nutzen

Workshops

Teil 1: Wake up your inner sensuality 

Teil 2: wake up your inner sexuality

Neue Termine ab Herbst

Einzelcoaching

Das Coaching stellt gezielte individuelle Lerngelegenheiten bereit, verbunden mit Körperübungen, Meditationen und Trancen. Es handelt sich jedoch nicht um Therapie.



Blogbeiträge zum Thema