Weiterbildungsangebote für Erzieher, Lehrer, Eltern, Sozialpädagogen


Themenübersicht

 

Gehirngerecht Lehren und Lernen:

Wie Lernen gelingt: Teil 1-4
Was Hänschen nicht lernt... - Neurobiologie und Lernen
Mit Störungen umgehen - Störungen umgehen

Von der Instruktion zu (Ko)-Konstruktion

Offene Arbeit auf Grundlage gehirngerechten Lernens
Wer denken will, muss fühlen - wie Herz, Hirn und Körper unsere Handlungen steuern

Neurobiologische, bindungstheoretische und konstruktivistische Grundlagen für Lernen, und Erziehung

Bildung durch Bindung - kognitive Entwicklung

Wie das Gehirn online geht - die Entwicklung in der Schwangerschaft und den ersten Jahren
Wie sich das weibliche und das männliche Gehirn unterscheiden

 

ErzieherInnen-Gesundheit: Gesund bleiben im ErzieherInnenberuf:
Nur wer brennt, kann ausbrennen - Burn Out: Anzeichen erkennen und gegensteuern

Funktionales Bewegungs- und Haltungstraining für Erzieherinnen
Schlaf Dich fit und gesund
Gesunder Rücken in der KiTa

 

Bewegen und Lernen
Entwicklungsbegleitung nach Feldenkrais für Säuglinge und Kleinkinder

Erfahrungs- und Bewegungspädagogik nach Feldenkrais - ein pädagogisches Modell

 

Bitte nehmen Sie Kontakt auf


Rückmeldung zu Lehrergesundheit und Burn Out

Ich lernte Fr. Dr. Karnahl im Sommer 2004 in einem Kurs "Gesundheit, Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit von LehrerInnen - gesundes Lernen in der Schule" des LISA Sachsen-Anhalt kennen. Ich war damals von Burn Out betroffen und suchte einen Ausweg aus dieser extremen Krise.

Während dieses Kurses lernte ich u.a. stressreduzierenden Übungen der Feldenkrais-Methode kennen. Ich erinnere mich noch sehr gut an die ersten Stunden, in denen ich begann, meinen Körper bewusster wahrzunehmen. ... Viel wichtiger war es für mich, dass ich in den Gesprächen und Übungen lernte, Grenzen meines Körpers zu akzeptieren, nichts zu erzwingen, sondern mehr Gelassenheit zu gewinnen. Es war gerade eines meiner Probleme, dass ich alle Aufgaben mit Perfektionismus und oft genug mit Selbstaufgabe zu erledigen suchte, was auf Dauer zum Burn Out-Syndrom führte. Dieses Akzeptieren von Grenzen und die gewonnene Gelassenheit konnte ich nach und nach auch auf meine Arbeit übertragen. Es half mir, ein anderes Zeitmanagement zu finden, weil sich durch unsere Arbeit Einstellungen und Verhaltensmuster veränderten.

Frau Dr. Karnahl hat durch ihre vertrauenserweckende offene Art dazu beigetragen, dass ich mich immer mehr öffnen konnte. Durch ihr ruhiges, besonnenes Wesen und vor allem durch den hervorragenden Einsatz ihrer wohltuenden und beruhigenden Stimme, gelingt es ihr sehr schnell, dass man sich entspannt und einlassen kann.

Da ich vom Erfolg der Arbeit von Fr. Dr. Karnahl überzeugt bin, organisierte ich anschließend mehere Kurse zum Thema Lehrergesundheit für Lehrkräfte an unserer Schule. Ich bekam ausnahmslos ein positives feedback zur Arbeit von Fr. Dr. Karnahl.

Frau Dr. Karnahl hat maßgeblich dazu beigetragen, dass ich das Burn Out Syndrom überwinden und mein Leben wieder lebenswert gestalten konnte. G.D. Lehrerin

 

Durch die vielfältigen Gespräche, ihr Einfühlungsvermögen und das grundierte Wissen von Fr. Dr. Karnahl gelang es mir, die Signale meines Körpers besser zu verstehen, locker zu lassen, negative Erlebnisse zu verarbeiten und ein völlig neues Körpergefühl zu entwickeln. Mein Selbstvertrauen wurde gestärkt, so dass ich wieder arbeiten gehen konnte. Sie zeigte und besprach mit mir Übungen, die ich jederzeit im Alltag, auf Arbeit und zuhause durchführen konnte, um gelassener mit Stresssituationen umzugehen. Traten Probleme auf, nahm sie sich dieser an, reagierte sofort und versuchte, sie gemeinsam mit mir zu lösen. Ich habe Frau Dr. Karnahl sehr viel zu verdanken und freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit. H.L. Lehrerin